Aktivitäten


Aktiver Luftsport

Erstes Ziel des LSC ist es, den Luftsport gemeinsam aktiv auszuüben. Obwohl die Welt in der dritten Dimension eine Welt der Individualisten ist, ist Luftsport ohne Bereitschaft zu Solidarität und Teamgeist nicht möglich. Fliegen lernen im Verein und Jugendarbeit schafft Vertrauen und Solidarität in einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten im Gegensatz zur Ausbildung an einer kommerziellen Flugschule. Eine Hierarchie gibt es nur während der Ausbildung, danach gibt es keine Unterschiede mehr in der Rangfolge von Piloten, die sich selbständig und selbstverantwortlich am Himmel fortbewegen. Die Persönlichkeitsstruktur eines jeden Piloten verlangt daher ein gewisses Maß an Konzentrationsfähigkeit, Orientierungs- und Schätzungsvermögen, physischer und psychischer Belastbarkeit, Handlungsentschiedenheit, Toleranz gegenüber Misserfolgen, allgemeinem Leistungsstreben sowie Gewissenhaftigkeit und Zuverlässigkeit.


Förderung luftsportlicher Übungen und Leistungen

Förderung luftsportlicher Übungen und Leistungen, d.h. Spaß und Freude beim Fliegen mit Wettkampfcharakter. Der LSC richtet mit hohem Engagement der Mitglieder folgende Veranstaltungen selbst aus oder ist wesentlich beteiligt:

  • Leverkusener Scale Wettbewerb im Modellflug in Köln-Fühlingen (Modellflug)

  • Dezentrale Deutsche Meisterschaft im Streckensegelflug

  • Hangsegelfliegen am Ith in den Herbstferien

  • Streckenflüge im Motorflug zu Leverkusens Partnerstädten in ganz Europa und Vorderasien (Israel)

Darüber hinaus nehmen viele erfahrene Pilotinnen/Piloten jährlich an verschiedenen nationalen und internationalen Ralleys und Wettbewerben mit gutem Erfolg teil.


SICHERHEIT

... wird im LSC groß geschrieben. Damit die Fliegerei nicht nur die schönste, sondern auch die sicherste Nebensache der Welt nach Erlangung der Privatpilotenlizenz bleibt, führt der LSC in Anlehnung an internationale Richtlinien umfangreiche Sicherheitsüberprüfungen durch. Nicht nur Fluglehrer checken sich gegenseitig, sondern jedes Mitglied muss auf dem jeweils komplexesten Muster einer Sparte einen Überprüfungsflug nach einer 3 Monatsfrist des Nichtfliegens und einen 2-Jahres-Check mit entsprechender Notfallübung durchführen.Die jährliche Flugsicherheitsveranstaltung zu Saisonbeginn im März bringt jedem, auch wenig fliegenden, Piloten wieder die komplexe Luftraumstruktur zwischen dem Köln/Bonner und Düsseldorfer Flughafen in Erinnerung, um so einen geordneten sicheren Flugverkehr zu ermöglichen. Eine Feuerlöschübung mit Einweisung im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen (Feuerlöscher, Wand- und Unterflurhydranten) durch Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr runden diese wichtige Sicherheitsveranstaltung ab.


Jugendarbeit

Gibt es im Zeitalter von Computer, Medien und verändertem Freizeitverhalten mit immensen Angeboten für Jugendliche und Heranwachsende noch eine intelligente, sportliche und gesellschaftliche Freizeitbeschäftigung, dann ist das der Luftsport. Die Luftsportjugend ist im Verein und auf Landesebene fest etabliert und wird – nicht zuletzt durch die Firma Bayer - besonders gefördert. Jugendliche müssen an dieses faszinierende Hobby herangeführt werden. Daran arbeitet der LSC Bayer Leverkusen permanent.Bereits 8-jährige können im Modellbau spielerisch für die Fliegerei begeistert werden und aerodynamische Grundprinzipien kennen lernen. Für viele ein Einstieg in diese faszinierende Sportart. Mit 14 Jahren kann die Segelflugausbildung im jährlich stattfindenden Anfängerlehrgang beginnen. Bereits ca. 4 Monate nach Ausbildungsbeginn machen die Flugschüler unter Fluglehrerkontrolle ihren ersten Alleinflug. Mit 17 Jahren kann die Privat-Piloten-Lizenz (PPL) erworben werden - vor dem PKW-Führerschein! Wo sonst kann verantwortungsbewusstes, kritisches und demokratisches Denken und Handeln in so jungen Jahren erlernt werden?


Einsatz

Wieso ist die Fliegerei im LSC erschwinglich?

Durch den Arbeitseinsatz jedes aktiven Mitglieds im Rahmen der Werkstattarbeit, können wir unsere Flugpreise relativ günstig halten. Die gesamte Außenanlage wird allein von den Vereinsmitgliedern gepflegt. Reparaturen und Wartungsarbeiten an Luftfahrtgeräten, Fahrzeugen und Gebäuden werden unter Aufsicht von geschultem und lizensiertem Werkstattpersonal größtenteils selbst durchgeführt.


Jährlich werden ca. 13.000 Arbeitsstunden von den 380 aktiven Mitgliedern und ehrenamtlichen Helfern geleistet, und das mit hohem Arbeitssicherheitsstandard.


Alle Vereinsmitglieder können täglich von montags bis freitags zwischen 10.00 und 21.00 Uhr, in den Wintermonaten auch samstags von 10.00 bis 17.00 Uhr mitarbeiten. Gerade als Neuankömmling ist dieses eine sehr gute Möglichkeit, in kurzer Zeit viele Vereinsmitglieder kennen zu lernen. Bei entsprechender technischer Neigung kann jedes Mitglied in einem speziellen Team mitarbeiten und Spezialkenntnisse in Elektrik-, Avionik-, EDV- oder Glasfaserkunststoff-verarbeitenden Bereichen unter sachkundiger Leitung erlangen. Einfach die jeweiligen Teamleiter ansprechen!


Gelegentlich werden Flugzeugwartlehrgänge durchgeführt und teilfinanziert, vorausgesetzt, das interessierte Mitglied steht dem Verein mit seiner Arbeitskraft zur Verfügung.


Der Flugplatz Leverkusen hat als luftfahrttechnischer Betrieb die Genehmigung für die Wartung der eigenen Flugzeuge durch eigene Mitarbeiter und ist Instandhaltungszentrum für den DAEC NRW nach Part M.


Eigene Prüfer der Klasse II und III führen entsprechend den gesetzlichen Vorschriften die fälligen Kontrollen der Motorflugzeuge und die Jahresnachprüfungen aller Flugzeuge durch. Der hohe technische Standard der eigenen Fluggeräte kann dadurch mit verhältnismäßig geringen finanziellen Mitteln aufrechterhalten werden.


Was heißt Einsatz sonst noch?

Flugbetrieb funktioniert nicht von allein, sondern stellt eine Aktivität dar, die nur in der Gemeinschaft funktioniert und Spaß macht. Während der Saison nimmt jedes Mitglied zwei bis vier Tage, entsprechend seinem Ausbildungsstand, am Dienstplan teil, und sei es als Startschreiber auf dem Turm, frei nach dem Motto:


Flieger werden ist nicht schwer, Schreiber sein dagegen sehr.



© 2008 LSC Bayer Leverkusen e.V. | Joomla 2.5 Templates by vonfio.de
Copyright © 2017 LSC Bayer Leverkusen e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.